SFK-Header

Kampftanz Capoeira

Meldung vom 17.4.2011

Capoeira Capoeira

Capoeira ist ein brasilianischer Kampftanz, der in Brasilien von aus Afrika eingeschifften Sklaven praktiziert und weiterentwickelt wurde. Er diente ursprünglich zur Selbstverteidigung und wurde als Tanz 'getarnt'. Capoeira besteht aus kämpferischen Elementen, hauptsächlich angedeuteten Tritten, mit vielen Drehungen und Musik. Die eher spielerischen Zweikämpfe finden im Kreis (Roda) statt, der von klatschenden Capoeiristas und den Musikern gebildet wird. Dabei gibt es keine Gewinner oder Verlierer, jeder kann mit jedem 'spielen'. Kraft, Körpergröße, Alter oder Geschlecht spielen kaum eine Rolle.

Typisch für Capoeira ist der Rhythmus, der auf traditionellen Instrumenten wie Berimbau, Atabaque und Pandeiro gespielt wird. Er bestimmt auch die Art des Capoeiraspiels.

Capoeira ist für alle interessant, die Freude an sportlich dynamischen Bewegungen mit Trommelbegleitung und Musik haben.

Um einen ersten Eindruck zu gewinnen, sei als Beispiel auf folgende Capoeira Fotos und Videos hingewiesen, die auf öffentlichen Vorführungen von Gruppen unseres Lehrers beruhen.

Termine donnerstags 20.00 - 21.30 Uhr
Beginn 12.05.2011
Dauer 9 Termine